Hartelijk welkom!

Niederländisch

U3-Kinder

In den ersten Lebensjahren lernt das Kind so viel wie nie wieder im späteren Leben. Sprechen lernen und das „Be-greifen“ seiner Umgebung und der Welt bedeuten eine Grundorientierung, die das Kind scheinbar mühelos erwirbt, die ihm aber großen Einsatz abverlangt. Höchste Lernbereitschaft, zugleich aber besondere Sensibilität und Verletzbarkeit kennzeichnen diese Zeit.

Die wichtigsten Voraussetzungen für eine gesunde Persönlichkeitsentwicklung sind der Rückhalt und die Geborgenheit im Elternhaus. Bei verlässlicher und liebevoller Zuwendung der vertrauten Bezugspersonen entwickelt das junge Kind Vertrauen in seine Welt und wendet sich zunehmend aktiv den Dingen, Ereignissen und Menschen in seiner Umgebung zu.

Im Spiel und durch die Teilnahme am sozialen Leben macht es immer neue Entdeckungen, es exploriert, erobert somit schrittweise die Umwelt und erprobt seine eigenen Fähigkeiten und Kräfte.

Die frühkindliche Erziehung beinhaltet in erster Linie Selbstbildung durch das Spiel. Die Kinder entwickeln und konstruieren die Strukturen, mit welchen sie ihre soziale, sachliche und geistige Welt aus eigenen Erfahrungen heraus erfassen.

Dazu bieten die Erzieherinnen den Rahmen, indem sie ihr Wissen und ihre Erfahrungen einbringen und die Kinder unterstützen und begleiten.

Sie müssen über ein umfassendes Basiswissen in Bezug auf entwicklungspsychologische Aspekte von 2-jährigen Kindern verfügen, insbesondere im Hinblick auf unterschiedliche(s) Bindungsverhalten, -modelle und –muster.

Alle Teammitglieder haben dafür entsprechende Fortbildungen in Anspruch genommen.